ImpressumDatenschutz Deutsch  Englisch  Français  Italienisch  Chinesisch

Rollenwechselsystem TAC


Das automatische SOMATEC-Rollenwechselsystem TAC zeichnet sich durch den Rollenwechsel auf mit Klebeband vorbehandelte Hülsen aus. Der rechtwinklige Schnitt wird hierbei durch ein gezahntes Quertrennmesser erreicht. Das Messer wird durch eine elektro-mechanische Vorspannungseinrichtung angetrieben, durch die Bahngeschwindigkeiten bis 600 m/min ermöglicht werden. Hierbei sorgt der robuste und verschleißarme Aufbau für eine hohe Produktionssicherheit.

TAC-System


Bei niedrigeren Bahngeschwindigkeiten bis ca. 150 m/min ist es ausreichend, das Klebeband zur Hülsenvorbehandlung nur in einem geraden Streifen längs der Hülse aufzubringen und nicht - wie sonst üblich - spiralförmig rings um die Hülse herum. Ermöglicht wird dies durch eine spezielle Steuerung, die den Rollenwechsel so auslöst, dass der Bahnanfang immer genau auf dem Klebeband angelegt wird. Das Ergebnis ist ein perfekter Bahnanfang bei gleichzeitiger Einsparung von Klebeband.


Grafik Hülsenpräparation mit einem Klebestreifen


Die Anordnung des Rollenwechselsystems kann wahlweise oben oder unten in der Maschine erfolgen, so dass sich die Bahnoberseite entweder innen oder außen an der fertig gewickelten Rolle befindet. Ebenso können zwei Systeme in einer Maschine vorgesehen werden, um wahlweise beide Wickelrichtungen zu ermöglichen – für größtmögliche Flexibilität in der Produktion.




Videosequenz des Rollenwechsels


Dieses Video wird bei Aktivierung von Google YouTube nachgeladen.
Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.




Ausführungsbeispiele

 
Automatisches Rollenwechselsystem TAC
Rollenwechselsystem TAC kurz vor dem Schnitt


Wendewickler ATW mit zwei Rollenwechselsystemen TAC
Anordnung von zwei Rollenwechselsystemen TAC in einer Maschine
Wendewickler ATW mit Rollenwechselsystem TAC oben
Oberes Rollenwechselsystem TAC


Wendewickler ATW mit Rollenwechselsystem TAC unten
Unteres Rollenwechselsystem TAC


ZURÜCK